Startseite » Ein Blick in den Garten im Januar

Ein Blick in den Garten: Januar

Ein Blick in den Garten im Januar

Mein schöner Garten! Naja, sowas in der Art?! Unser Garten wurde in den letzten Jahren wenig bis gar nicht gepflegt und war stark verwildert, als wir ihn vor über einem Jahr übernommen haben.

Vor vielen Jahren war der Garten das Herzstück eines älteren Ehepaares. Sie haben ihren Lebensabend damit verbracht, dieses kleine Stückchen Erde zu hegen und zu pflegen und daraus ein kleines Gartenparadies zu machen. Leider war es ihnen irgendwann gesundheitlich nicht mehr möglich und die Natur nahm ihren Lauf. Das nötigste haben wir in unserem wilden Garten bereits in Angriff genommen, aber es gibt noch sehr viel zu tun!

Ich liebe es zu beobachten, wie sich die Natur und der Garten über das Jahr hinweg verändern und möchte euch daran teilhaben lassen.

Im Januar haben wir den Garten sich selbst überlassen. Der Schnee ist frisch geschmolzen und draußen ist es in diesen Tagen noch sehr frostig. So langsam schleicht sich immer mehr die Sehnsucht nach dem Frühling bei mir ein. Geht es euch auch so?

Das Gemüsebeet werden wir neu anlegen. Wer weiß, vielleicht können wir in diesem Jahr auch etwas ernten.

Ein Blick in den Garten: Gemüsebeet

Überall im Garten haben sich Brombeeren mit ihren Stacheln ausgebreitet.

Ein Blick in den Garten: Brombeeren

Die Apfelbäume haben wir bereits im letzten Jahr zurückgeschnitten um Ihnen wieder mehr Raum für saftige Früchte zu geben.

Ein Blick in den Garten: Apfelbäume

An diesem lauschigen Plätzchen zwischen den Apfelbäumen haben wir ein Vogelhäuschen aufgestellt. Unsere Kleine erfreut sich regelmäßig daran, es für die Wintervögel zu füllen.

Ein Blick in den Garten: Vogelhäuschen

Hinter dem Gras versteckt sich ein Wildwuchs…

Ein Blick in den Garten: Wildes Gras

… aus Sträuchern, Beeren und wilden Rosen.

Ein Blick in den Garten: Rosenbeet

Schon in der Kindheit habe ich es geliebt im Garten zu werkeln. Obwohl mir der grüne Daumen fehlt, macht es mir unglaublich viel Spaß und ich bin total begeistert, dass wir nun einen eigenen Garten haben.

Ich freue mich sehr auf das Gärteln und dieses kleine Stückchen Erde zu genießen.

Dir gefällt der Artikel? Teile ihn auf Pinterest!

 

Ein Bick in den Garten im Januar

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.